Infektiöse Aerosole als kritische Größe im Wartezimmer

In Arztpraxen suchen hustende und niesende Kunden gerade dieser Tage vermehrt fachmännische Beratung und das passende Heilmittel; Ärzte und Krankenschwestern sind einem deutlich höheren Ansteckungsrisiko als in der üblichen Grippe- und Erkältungssaison ausgesetzt.


Wir stellen vor, welche Herausforderungen bestehen und welche Lösungen sich bieten.

 

Luftreiniger in Arztpraxen zum Verringern des Ansteckungsrisikos im Wartezimmern
PRAXIS WARTEZIMMER

Reduktion des gegenseitigen Ansteckungsrisikos durch die Raumluft im Wartezimmer

Infektiöse Aerosole verbreiten sich durch die Raumbelüftung
VERBREITUNG VON MRSA &
SARS-CoV-2 AEROSOLEN

Die Verbreitung von Aerosolen steigt vor allem in geschlossenen Räumen und durch die Verwendung von Klima- und Lüftungsanlagen stark an.

Luftreiniger für die verbesserte Luftqualität in Aufenthaltsräumen mit mehreren Personen
KRANKENHAUS & KLINIK

Reduktion der Verbreitung von MRSA unter den Besuchern und Patienten & Minderung von Geruchsbelastungen

 

 

Der AiroDoctor macht Keime und Viren unschädlich
✔ Entfernt Gerüche jeder Art
✔ Zersetzt zu 99,9% Keime, Bakterien und Viren
✔ Filtert nachhaltig Feinstaub und schädliche Gase
✔ Beseitigt Schimmelpilzsporen, Pollen und allergene Schadstoffe
✔ Dank innovativer Technologie äußerst wartungsarm und langlebig
✔ Ohne Ozon und ohne Einsatz von Chemikalien


Tröpfcheninfektion: Ansteckung über die Luft
Eine Studie der Université Laval in Québec (Clinical Infectious Diseases (2015; doi: 10.1093/cid/civ321)), zeigt, dass die Viren tatsächlich in der Luft nachweisbar sind. Ihre Forschergruppe hat in acht Gesundheitseinrichtungen bei Norovirus-Ausbrüchen die Luft an unterschiedlichen Orten untersucht: Die Proben aus dem Krankenzimmer (in einem Meter Entfernung zum Patienten) waren zu 54 Prozent positiv.

Nachtrag 19.03.2020
Im US-National Institute of Health in Hamilton/Montana haben Forscher die Stabilität der beiden SARS-Coronaviren SARS-CoV-1 sowie SARS-CoV-2 nachgewiesen. Demnach halten sich die Aerosole im Durchschnitt 2,74 Stunden in der Luft und bergen damit eine Ansteckungsgefahr auch ohne Hautkontakt mit einer infizierten Person.

 

Das AiroDoctor Wirkungsprinzip erklärt


 

Durch UV LED Photokatalyse Viren und Bakterien unschädlich machen
Viele Menschen in geschlossenen Räumen sind also eine optimale Bedingung für luftgebundene Übertragungswege. Die Erregerdichte kann enorme Ausmaße annehmen - Kommen zusätzlich Klimaanlagen zum Einsatz, wird diese Erregerlast dann auch noch umgewälzt. Hier setzt der AiroDoctor mit seiner innovativen Filtertechnologie an. Während in den ersten 3 Stufen größere Partikel aus der Luft herausgefiltert werden, geht es in Stufe 4 dann Viren und Bakterien an den Kragen. Hier wirkt die einzigartige UV-LED-Photokatalyse-Technologie, in der die Mikroorganismen in einer Reaktion von Bestrahlung mit Titandioxid-Nanopartikeln zersetzt und unschädlich gemacht werden. Dies geschieht ganz ohne Chemie oder schädliche Rückstände.


Download Broschüre




Nachweis Rotavirus & Norovirus
Geprüft durch das Korea Institute of Civil Engineering and Building Technology (KICT)
Nachweis Eliminierung des Human Coronavirus
Geprüft durch das Korea Institute of Civil Engineering and Building Technology (KICT)



Broschüre
Der gesamte Überblick zur Funktionalität und der Einsatzbereiche des AiroDoctor Luftreiniger WAD-M20
Pressemitteilung Produktrelease
Wirksamkeit von photokatalytischer Filtertechnologie gegen Viren und Bakterien nachgewiesen
Zusammenfassung Studien und Testreporte
Elimierung von Viren getestet durch das Kitasato Institute of Medical Research und Korea Institute of Civil Engineering and Building Technology
KITC Berichtsunterlagen
Ausführlicher Bericht Korea Institute of Civil Engineering and Building Technology
Datenblatt / Produktspezifikationen
Alle Daten rund um den AiroDoctor Luftreiniger WAD-M20
Bedienungsanleitung
Alle Informationen zur Benutzung des AiroDoctor

Beratung & Vertrieb:

ScreenSource GmbH
Köthener Str. 8
06779 Raguhn-Jessnitz
Deutschland

Ansprechpartner:
Carsten Hermann

+49 (0) 30 398868505